Music Monday: The story of M.I.A.

Maya Arulpragasam ist einer der lautesten Popstars unserer Zeit. Laut, weil sie im Laufe ihrer Karriere nie ein Blatt vor den Mund genommen hat. M.I.A. ist laut, weil sie als Menschenrechtskämpferin ihre Stimme und Reichweite immer nutzte, um auf Missstände in unserer Gesellschaft hinzuweisen. Laut, weil sie ihre Kritik visuell wie musikalisch umzusetzen weiß und diese gezielt ausübt.

M.I.A. hat als Sängerin und Musikproduzentin einen Sound in den Kinderschuhen mitgeprägt, der sich bis heute im Mainstream festgebissen hat. Dieser dient heute etlichen Künstlern als Inspiration. Mit ihrem ganzen Wesen als Künstlerin, mit ihrem ganzen Sein als Mensch, weiß M.I.A. zu polarisieren und bewusst zu provozieren.

Wer das ganze Tohuwabohu um die Person M.I.A. besser verstehen möchte, hat ab September die Möglichkeit dazu. Denn die lang angekündigte Dokumentation “MATANGI / MAYA / M.I.A.” soll dann endlich in den Kinos erscheinen. Bis dahin hat das Projekt bereits einen langen Weg hinter sich gelegt.

Bereits 2013 leakte Regisseur und Produzent Steve Loveridge einen Trailer zur Dokumentation, der dann gezwungenermaßen von der Produktionsfirma wieder gelöscht wurde. Steve, der sich als alter Freund von M.I.A. versteht, war immer wieder mit ihrem Label Interscope im Clinch, bis er das Projekt letztendlich komplett an den Nagel hängen wollte. Demnach ist es überraschend, dass der fertige Film nun doch die internationalen Kinos bespielen soll.

Noch im März sagte M.I.A. selbst, sie habe seit Jahren nicht mehr mit ihrem alten Freund gesprochen und würde selbst nicht mehr an den Release des Projekts glauben. Demnach kommt der erste, offiziell veröffentlichte Trailer zur Doku als große Überraschung um die Ecke.

@miamatangi mega girls squad in Astrid Andersen x Mia tour colab 👑👑👑👑

A post shared by Astrid Andersen (@astridandersens) on

Das Biopic soll Videomaterial aus über zwanzig Jahren beinhalten und Mayas Kindheit bis hin zu ihrem Leben als Superstar, zum Beispiel beim Superbowl Finale an der Seite von Madonna, porträtieren. Eine Geschichte von Krieg, Flucht, Mut, Integration, Neugierde und dem unbändigen Willen, die Welt wachrütteln zu wollen. Wir können es kaum abwarten den Film endlich zu sehen!

Schaut euch hier den Trailer an: