Looks Like Hollywood: O.C., California

Es gibt wohl keine Fernsehserie, deren Titelmusik ich so eindringlich und schön finde, wie die von O.C. California. Aber nicht der Soundtrack gefällt mir verdammt gut, sondern die komplette Serie. Ja, ich bin offizieller O.C., California-Suchti!

Von Vornherein möchte ich eines klar stellen: Ja, ich liebe O.C., California, und nein, ich kann diese Serie niemals oft genug ansehen! Zwar kann ich alle Dialoge aus den vier Staffeln in- und auswendig und versinke regelrecht in der Welt von Orange County, aber mir gefällt es. O.C. verbinde ich mit meiner Jugend, mit Herzschmerz und Teenager-Problemen. Aber nicht auf 08/15 getrimmt und irgendein billiger Hollywood-Teenager-Abklatsch, O.C., California war schon immer anders und wird es für mich auch immer bleiben. Für all die Girls unter euch die sich nun denken: Boahr, die hat einen Schuss! Kann sein – aber zuerst klär ich euch auf.

giphy
In den vier Staffeln von O.C., California geht es um die Teenager Ryan, Marissa, Seth und Summer, die zusammen alle möglichen Höhen und Tiefen der Pubertät zusammen meistern. Das alles unter der heißen Sonne Kaliforniens in einem wunderschönen Bonzen-Viertel. Wie viele Probleme die Teenager alle haben, kann ich leider hier nicht aufzählen (es sind etliche). Von realistischen bis überaus utopischen Problemen unterhält O.C. seine Zuschauer immer erstklassig. Humorvoll, intelligent, frech und einfach nur mitreißend.

giphy

Die Charaktere sind einfach nur einmalig und unfassbar gut kreiert. Unter anderem spielen Adam Brody, Peter Gallagher, Mischa Barton, Rachel Bilson und Benjamin McKenzie in der Serie ihre Hauptrollen. Ein Meisterwerk vom Produzenten Josh Schwartz, der übrigens nach O.C. California auch Gossip Girl gedreht hat. Aber sind wir mal ehrlich? Ciao Gossip Girl, O.C. California ist und bleibt die Mutter aller Teenager-Serien. By the way – O.C. hat mit Abstand die besten Soundtracks und musikalischen Untermalungen ever!
Wer noch nie in seinem ganzen Leben O.C., California gesehen hat, der sollte sich nun schämen und dann ganz flott anfangen die vier Staffeln zu verschlingen.

Californiaaaaaa, Califoooorniaaaaa – here we coooooooooooooooooooooome!