Jungle Vibes w/ Jacqueline Isabelle & ONYGO Margareta

Heute gibt’s meinen zweiten Look aus Marrakesch für euch – und das mal wirklich komplett im Kontrast zum ersten Outfit.

Zwar ändern sich meine Accessoires wie die Tasche und Sonnenbrille nicht – denn bei einem kurzen Städtetrip und dann noch mit Platz im Koffer für Souvenirs (die bei mir nie zu kurz kommen) packe ich für den Tag nie mehr als eine Handtasche und Sonnenbrille ein. Ich lege dann eher mehr Wert auf die Auswahl an Schuhen, die ich dabei habe! Ist das bei euch auch so?

Am dritten Tag ging es für uns auf jeden Fall raus aus der Stadt und rein ins Grün! Zum Jardin Majorelle – in der Rue Yves Saint Laurent ein Stück außerhalb in der Neustadt. Nach zwei Tagen in der roten Stadt hätte der farbliche Kontrast nicht größer sein können.

Erst 1980 wurde der Garten Yves Saint Laurent und seinem Lebensgefährten und Geschäftspartner Pierre Bergé aufgekauft. Hier holte sich Saint Laurent seine Inspirationen für seine Kollektionen. Nach seinem Abschied vom Modegeschäft 2002 wurde die Villa und der Garten zu einem seiner Rückzugsorte.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, wieso. Das Anwesen und der Garten strahlen einfach eine wunderbare Ruhe aus und sind durch die Farbgebung dennoch etwas ganz Spezielles.

Ein perfektes Setting also für ein kleines Shoot in meinem jetzigen Lieblings-Midi Rock und den Margareta Slippern von ONYGO – sie sind einfach unfassbar bequem und dabei mit den dreilagigen Volants aus Veloursleder dennoch super feminin. Auch zu Röcken sehen sie einfach klasse aus. Definitiv einer meiner neuen Lieblinge für den Sommer!

OUTFIT: Slipper: ONYGO Margareta Suede I Rock: Zara I T-Shirt: Weekday I Shirt: COS I Tasche: Loewe I Sonnenbrille: Ray Ban