gucci

GUCCI Trendteil 2017: Die Hip-Bags sind zurück, nur besser!

Hip Bag, Fanny Pack, Waistbag oder Gürteltasche – egal wie man die kleinen Täschchen nennt, das Jahr 2017 gehört ihnen. Und die Liebe geht so weit, dass die Gürteltaschen bereits die Laufstege und Streetstyle-Hot Spots dieser Welt erobern.

Das Revival der Gürteltasche fing bereits in 2016 bei den Streetwear-Fans an und bald sah man die kleinen Dinger überall. Kein Wunder, dass die großen Modehäuser nachzogen und eine wunderschöne Luxe-Variante für die Haute-Couture-Afficionados kreierten. Unser Favorit ist dabei ohne Frage die GG Marmont Bag von GUCCI!

from Paris with love 💌 Anzeige, weil Marken erwähnt – ALLES SELBSTGEKAUFT!

A post shared by Marina (@marinathemoss) on

In der Herbst 2017 Show machte die Marmont Bag ihr Debut, während uns in der Resort 2018 Show die Vintage-Variante der Belt-Bag gezeigt wurde. Warum gerade die Gürteltasche? Nun, mit ihr wird ein Outfit irgendwie direkt „easygoing“ und „entsteift“. Ob man sie ihrem Zweck zugehörig um die Hüfte trägt oder als Cross-Body-Bag – beides geht auch mit der luxuriösen Variante.

Das nächste wunderschöne Add-On ist die Velvet-Oberfläche, die die Hip-Bags zu etwas Besonderem macht. Star-Bloggerinnen wie Marina the Moss (siehe Instagram-Bild oben) oder Caro Daur (siehe unten) machen es vor!

Butterflies🦋 snap by @leilaemine ❤️

A post shared by FASHION DIRECTOR @COSTUMEDK (@thora_valdimars) on

Und wenn die Tasche auch mit einem passenden Gürtel kommt, kann dieser bei dem außergewöhnlichen Design auch ausgetauscht werden. Den personalisierten Möglichkeiten stehen also alle Türen offen. Mit fast 800€ schlägt das kleine Designer-Teil zwar ordentlich zu Buche. Aber wenn man sich schon mal was gönnt, warum nicht etwas, das man jeden Tag benutzen könnte?