Anas Top 10 of 2K16: Sneaker-Releases

Die Zeit ist wohl mehr als reif, um mein Jahr in ein paar Sätzen und Bildern revue passieren zu lassen. Teil 1: die für mich besten Sneaker Releases aus diesem Jahr. Ich weiß, dass die aufgelisteten Modelle nicht die gefragtesten oder objektiv gesehen besten Sneaker sind, die dieses Jahr auf dem Markt kamen. Für mich aber ist das die Top 10!

Ronnie Fieg x Asics Gel Mai

Der Gel Mai ist wie viele andere Asics Silhouetten ein außergewöhnliches Modell, das Asics dieses Jahr extra für eine Zusammenarbeit mit Ronnie Fieg aus den Archiven hervorgeholt hat. Viele werden sich an den Anblick erst gewöhnen müssen, was aber bei der Split-Tongue des Gel-Lyte III an Anfang auch nicht anders war. Ich habe mich sofort verliebt und mein Paar zum Glück noch in letzter Minute bei Colette ergattern können.

Nike HyperAdapt 1.0

Ich denke, darüber braucht man an sich nicht viel zu sagen. Es wird noch dauern, bis das Modell zu uns nach Europa überschwappt, aber Leute … Powerlacing is real! Besonders gefällig ist das Modell nicht, allerdings ein großer technologischer Schritt Richtung Zukunft. Ich bin gespannt, was uns das nächste Jahr auf dieser Basis bringt.

Nike Air More Uptempo

Trotz einiger interessanter Jordan-Releases bleibt der Uptempo der einzige Basketball-Sneaker in meiner Liste. Ich habe nicht viel mit Basketball am Hut, allerdings hat diese Silhouette für mich eher was mit der gesamten Subkultur der 90er gemein – Das Air Lettering wurde von Street- und Popart inspiriert. Im Olympic Colorway ist er für mich am schönsten.

Adidas NMD

Bei allen NMD Modellen schwebt in meinem Kopf ein großes »eigentlich« mit. Eigentlich ist das Modell super – super innovativ, super bequem und kommt mit einem super Shape daher. Aber eigentlich kann ich es bei dem ganzen Overload auf der Straße leider nicht mehr sehen … Trotzdem, hier ist er doch dabei.

Supreme x Nike Air Max 98

Puh, habe ich mich geärgert! Im Nachhinein bin ich allerdings irgendwie auch froh ihn nicht bekommen zu haben. Wunderschön bleibt er dennoch. 😭

Rihanna x Puma Creeper

Ich weiss, dass der Creeper schon 2015 auf den Markt kam. Für mich allerdings beherrschte kein Mädels-Sneaker 2016 so sehr wie der Creeper. Mein liebster Colorway ist die Gucci Hommage in Forest und Weinrot.

Solebox x adidas Consortium UltraBoost Uncaged 

Ich sags euch, das Leben mit einer 38 als Schuhgröße ist oft echt kein Zuckerschlecken! Genau deshalb wird es nie dazu kommen, dass ich eines der Besten Releases aus diesem Jahr am Fuß haben werde … abgesehen von dem astronomischem Resell-Preis natürlich. Als Teil der Consortium Wort Tour wurde dieser UltraBoost in einer Variante ohne Schnür-Käfig released und ist in meinen Augen eines der besten Modelle, an denen Hikmet Sugoer je Hand angelegt hat!

Nike Air Presto 

Allgemein war das Jahr 2016 mehr als gut zum »T-Shirt für die Füße«. Es gab viele Updates am Upper und einige Cut-Variationen. Das Highlight für die Silhouette war aber sicherlich die Zusammenarbeit mit der Brand Acronym. BTW die Nike Lab Apparel Kollektion ist auch nicht zu verachten.

Opening Ceremony x Vans Easter Pack

Wenn ich 2016 in Farben beschreiben müsste, würde ich Tan, Rosa und Orange wählen. Das Pack kam in mehreren Pastell-Colorways und zwei Silhouetten. Apropos Rosa: in meinem zarten Alter habe ich in keinem Jahr so viele Sneaker in Rosa erlebt – I swear! Und auch wenn ich eher selten etwas anderes als Schwarz trage, stehe ich doch auf rosa Schuhwerk und Accessoires. Jackpot!

Air Max 95 Multi Color Pony Fur Pack

Für mich eines der besten Womens-Releases des Jahres. Zum Glück holt Nike immer mehr Air Max Modelle aus dem Vergessen und macht sie wieder in vielen Variationen verfügbar.

Ana

Wie Menschenhass und eine Vorliebe für Einhörner zusammen passen? Fragt Ana, die schafft das. Und zwar ganz ohne gespaltene Persönlichkeit…meistens?! Was man sonst noch über sie wissen sollte: Ana liebt Turnschuhe, Katzen, Bücher und Käse. Sie hat eine ausgeprägte ...


Mehr zu Ana
Instagram // Tumblr //